Die richtige KFZ-Versicherung fĂŒr ihren Opel

10. Oktober 2011 Keine Kommentare

(cc) flickr/ matze_ott

KFZ- Versicherungen – ein Thema, mit dem sicher jeder, der ein Kraftfahrzeug fĂŒhrt, frĂŒher oder spĂ€ter beschĂ€ftigen muss.
Egal, ob man die Versicherung wechseln oder eine Erstversicherung abschließen will, heutzutage ist es nahezu unmöglich, sich alleine einen Überblick ĂŒber die verschiedenen Versicherungen, Tarife und Konditionen zu verschaffen.
Wer sich den Aufwand ersparen will, sich durch den KFZ-Versicherungsdschungel zu kĂ€mpfen, aber trotzdem das bestmögliche Angebot finden will, der sollte auf einen so genannten Online-Versicherungsrechner zurĂŒckgreifen.

Wie funktioniert der Online-Versicherungsrechner?

Die Bedienung der Versicherungsrechner erweist sich als relativ einfach. Sie mĂŒssen lediglich alle nötigen Fahrzeugdaten wie Marke, Baujahr und Motorklasse, sowie die ungefĂ€hre Kilometerzahl pro Jahr, Informationen zum Fahrzeughalter und natĂŒrlich die gewĂŒnschten Leistungen der neuen Versicherung angeben und der Rechner findet fĂŒr Sie die passende Versicherung.
Bei Bedarf ist auch der direkte Vergleich verschiedener Versicherung möglich. Dies ist besonders dann praktisch, wenn man bereits eine KFZ- Versicherung abgeschlossen hat und parallel nach einem gĂŒnstigeren oder vorteilhafteren Angebot Ausschau halten möchte.
Einige Online- Rechner ermöglichen es einem sogar, die gewĂŒnschte Versicherung direkt online abzuschließen.

Diese Versicherungsrechner erfreuen sich immer mehr steigender Beliebtheit, da auch die Zahl der Versicherungsmodelle und Tarife immer weiter steigt und es fĂŒr Außenstehende zunehmend schwerer wird, den Überblick zu behalten. Alle Online- Rechner sind kostenlos und unverbindlich.
Sie sind lediglich eine gute Möglichkeit, sich Informationen ĂŒber andere und eventuell bisher unbekannte Versicherungen zu erhalten und diese mit der eigenen oder dem favorisiertem Modell vergleichen zu können.
Bis zu 180 Versicherungsmodelle stehen pro Versicherungsrechner zur Auswahl und können verglichen werden.

KategorienUncategorized Tags:

Opel möchte neue Standards setzen

10. Oktober 2011 Keine Kommentare
Opel Zafira

Opel Zafira | © by flickr/ lorentey

Der deutsche Autobauer Opel schafft es in diesen Tagen immer wieder die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Derzeit ist es vor allem der Zafira Tourer, der die Blicke auf den Hersteller lenkt. Opel hat sich vorgenommen mit dem Modell neue Standards zu setzen. Dass dies dem Hersteller auch gelingen könnte, zeigt sich beim Zafira Tourer vor allem beim Blick auf die Details. Der neue Zafira Tourer bietet eine Vielzahl an spannenden Extras. Dazu gehört allen voran das Sitzsystem, das von Opel weiterentwickelt wurde.

Doch auch die anderen Segmente des Innenraums schaffen es, sowohl durch VariabilitĂ€t als auch durch AtmosphĂ€re zu punkten. Stellenweise soll der Kompaktvan mit seinen Eigenschaften auch ein gewisses Oberklasseniveau entwickeln können. Hervorstechend ist und bleibt jedoch das Flex7-Sitzkonzept. Dieses zeichnet sich in erster Linie durch eine Vielzahl an Konfigurationen aus, die auch ohne den Ausbau der Sitze in Anspruch genommen werden können. Die dritte Generation des Opel Zafira Tourer wird im Januar 2012 ihre MarkteinfĂŒhrung feiern.

KategorienZafira Tags: , ,

Opel Zafira Tourer Ecoflex ĂŒberzeugt mit Sparsamkeit

27. September 2011 Keine Kommentare
Opel Zafira

Opel Zafira | © by flickr/ lorentey

Mit dem Zafira Tourer Ecoflex hat der deutsche Autobauer Opel ein Modell entwickelt, das sparsam und flink gleichermaßen ist. Sowohl technisch als auch optisch kann sich der Power-Diesel sehen lassen. Mit dem Zafira Tourer Ecoflex schafft es der deutsche Autobauer seinen Flottenverbrauch weiter zu senken. Der Van passt sich mit der Spritspartechnologie dem Zahn der Zeit an. Der Zafira Tourer Ecoflex leistet nach Herstellerangaben 130 PS. Unter der Haube arbeitet ein 2,0-Liter-Dieselmotor. Das maximale Drehmoment des spritsparenden Vans liegt bei 300 Newtonmetern.

Wie Opel erklĂ€rte, liegt der durchschnittliche Verbrauch des neuen Zafira auf einer Strecke von 100 Kilometern bei ĂŒbersichtlichen 4,5 Liter Diesel. Demnach belĂ€uft sich der CO2-Ausstoß des Vans auf gerade einmal 119 Gramm. Trotz dieser geringen Werte kann sich der Van recht flott bewegen. So liegt die Höchstgeschwindigkeit des Zafira Tourer Ecoflex immerhin bei 196 km/h. Den Standardsprint auf Tempo 100 bringt der Van in ĂŒbersichtlichen 11,4 Sekunden hinter sich. In dem neuen Zafira kommt auch ein Start-Stopp-System zum Einsatz.

Opel zeigt auf IAA schlankes E-Mobil

10. September 2011 Keine Kommentare
Opel

Opel

Im Rahmen der IAA möchte der deutsche Autobauer Opel in diesem Jahr mit einem besonderen Highlight aufwarten und setzt dafĂŒr auf ein schlankes E-Mobil. Die Studie des elektrischen Zweisitzers soll nach Angaben des Herstellers einen Ausblick auf die urbane MobilitĂ€t der Zukunft ermöglichen. Das Stadtauto der Zukunft ist derzeit noch eine namenlose Studie, dĂŒrfte jedoch in jedem Fall Potenzial haben. Das Konzeptauto wurde von Opel mit einer LĂ€nge von rund drei Metern ausgestattet. Dank einer Aluminiumstruktur soll das E-Mobil rund zwei Drittel weniger wiegen als die Kleinwagen, die aktuell angeboten werden.

DarĂŒber hinaus erreicht das E-Mobil eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h. Den Angaben zufolge reicht eine Akkuladung fĂŒr eine Strecke von gut 100 km. Wie Opel betonte, geht eine komplette Batterieladung bei dem neuen E-Mobil mit einem Kostenaufwand in Höhe von nur etwa einem Euro einher. Die beiden Sitze sind bei der Studie hintereinander angeordnet. Nach ErklĂ€rungen des Autobauers besitzt der Wagen fĂŒr eine mögliche Serienfertigung ein hohes Potenzial.

KategorienOpel Tags: , , , ,

Das Auto winterfest machen

5. September 2011 Keine Kommentare

flickr/ M.Bertulat

Jeder, der auf nasser Fahrbahn schon die Erfahrung mit Aquaplaning hatte oder ins Rutschen geraten ist, weiß, wie wichtig die Sicherheit im Verkehr ist.
Vor allem im Winter muss dabei auf die Reifen geachtet werden. Bei den Winterreifen mĂŒssen einige Punkte beachtet werden, um die Sicherheit gewĂ€hren zu können.
Der Luftdruck sollte entsprechend der Empfehlung des Autoherstellers sein. Die Empfehlungen sind meistens in der Betriebsanleitung des Fahrzeuges oder dem Tankdeckel zu entnehmen. Ist der Luftdruck zu niedrig, dann fĂŒhrt dies zu einer starken ErwĂ€rmung und die Folgen davon sind dann ReifenschĂ€den, eine schlechte FahrstabilitĂ€t, hoher Reifenverschleiß und somit auch ein hoher Kraftstoffverbrauch, was heutzutage jeder vermeiden möchte.
Der Luftdruck sollte alle 14 Tage und besonders vor langen Fahrten am kalten Reifen ĂŒberprĂŒft werden. Ist der Reifen warm, sollte auf keinen Fall der Luftdruck verĂ€ndert werden. Auch die Beladung ist fĂŒr den Luftdruck wichtig. Ein Reserverad sollte auch immer dabei sein.
Die Profiltiefe eines Reifens sollte die vier Millimeter Grenze nie unterschreiten. Sonst besteht eine hohe Aquaplaninggefahr. Dies macht sich besonders bei hoher Geschwindigkeit bemerkbar. Weil dann das Auto sozusagen „abhebt“ und keine Bodenhaftung mehr hat.
Falls die Reifen ausgetauscht werden mĂŒssen, dann sollten nur die Reifen gekauft werden, die auch wirklich fĂŒr das Fahrzeug zugelassen sind, ansonsten darf das Auto nicht mehr in Betrieb genommen werden, bis ein Gutachten fĂŒr die anderen Reifen erstellt wurde.

Ist der Reifen Ă€lter als sechs Jahre, sollte dieser (am Besten im Autohaus, selbst wenn es im Buch- und Versandhaus diverse Ratgeber zum Selberwechseln gibt) gewechselt werden, egal, in welchem Zustand er sich befindet. Das Herstellungsdatum kann am Reifen an einer Ziffer in der Reifenseite festgestellt werden. Die Ziffer 1608 steht dafĂŒr, dass der Reifen in der 16.Kalenderwoche im Jahre 2008 produziert wurde. Die Bezeichnung M+S steht fĂŒr Winter- oder Ganzjahresreifen.

KategorienOpel Tags: , ,