Opel Ampera als „Auto des Jahres“ ausgezeichnet

9. März 2012 Keine Kommentare
Opel Ampera

Opel Ampera | © by flickr / lucamascaro

Auf dem Autosalon in Genf wurde der Opel Ampera als „Auto des Jahres“ in Europa ausgezeichnet. Obwohl der Ampera schon seit längerer Zeit auf dem Markt zu finden ist, hat er sich bei der Auszeichnung gegenüber seiner Konkurrenz durchsetzen können und verwies diese auf die hinteren Plätze. Für den deutschen Autobauer Opel ist die Auszeichnung ein großer Erfolg. Immerhin gilt der Preis als eine der wichtigsten Prämierungen in Europa.

An der Wahl haben sich Automobiljournalisten aus 23 verschiedenen Ländern beteiligt. Das Elektroauto von Opel ist mit einem Range-Extender ausgestattet. Dadurch bietet der Ampera eine beachtliche Reichweite von 500 Kilometern. Das Modell konnte sich 330 von insgesamt 1.475 Stimmen sichern. Damit reiht es sich vor dem Volkswagen Up! ein. Der dritte Platz ging bei der diesjährigen Preisverleihung an den Ford Focus. Er konnte die Verleihung mit immerhin noch 256 Stimmen beenden. Im Rennen befanden sich neben dem Opel Ampera auch der Range Rover Evoque und der Fiat Panda.

Lena Gercke und Opel

5. März 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/ Milestoned

Lena Gercke ist 24 Jahre jung, hat ein bezauberndes Lächeln und das Abitur in der Tasche. Eine gute Mischung, die das Topmodel verkörpert und durch die ihr viele Türen geöffnet werden. Die gebürtige Marburgerin wurde schon im zarten Alter von 16 Jahren auf einem regionalen Casting einer Fast-Food-Kette entdeckt und machte infolgedessen einige Erfahrungen mit Fotoshootings und Laufstegen. 2006 feierte die hübsche Blondine dann ihren Durchbruch bei Heidi Klum und wurde Germanys Next Topmodel. Seitdem warb Lena schon für Windows Live und Katjes und war bereits zweimal auf dem Cover des Cosmopolitan und versuchte sich 2009 sogar als Moderatorin der österreichischen Ausgabe von Americas Next Topmodel.

Dieses Jahr wird Lena Gercke als Markenbotschafterin für Opel werben und nimmt damit den Platz von Lena Meyer Landrut ein. Da haben sich zwei gefunden kommentiert ein Internet-Nutzer: Sex sells und deshalb sei die neue Lena die richtige für Opel. Aus dem Opel Blog kann ähnliches entnommen werden. Das Topmodel mit den langen Beinen passt genau zu dem Opel Corsa D Color line und den Zuschauern von Germanys Next Topmodel. Bis zum Finale der nächsten Ausgabe der Sendung wird die Corsa Color Line die jungen Modelanwärterinnen um Heidi Klum auf dem Weg zur Entscheidung begleiten. Lena Gercke wird dabei mit von der Partie sein und die Corsa Line Varianten in Szene setzen. Offen bleibt allerdings, wer hier die bessere Figur machen wird. Die Zusammenarbeit von Opel und Lena scheint kein Zufall zu sein, da die neue Markenbotschafterin schon einmal für Opel geworben hat. Das geschah damals im Rahmen des Topmodel-Castings in Sardinien für den Astra Twin Top. Nun hat die junge Marburgerin einige Erfahrungen im Modelgeschäft sammeln können und Opel sollte aufpassen, dass Lena den Corsa Line Varianten nicht die Show stiehlt.

KategorienUncategorized Tags:

Opel setzt mit Insignia 2.0 Biturbo-CDTI auf neues Dieselflaggschiff

29. Februar 2012 Keine Kommentare
Opel Insignia

Opel Insignia | © by flickr/ StuBez

Mit dem Insignia 2.0 Biturbo-CDTI setzt der deutsche Autobauer Opel in diesen Tagen auf ein neues Dieselflaggschiff. Der neue Top-Diesel wird sich in Zukunft in der Mittelklasse präsentieren und wurde von dem Hersteller mit doppelter Turboaufladung und einer Leistung von fast 200 PS ausgestattet. Der Rüsselsheimer erreicht damit ein Drehmoment von 400 Nm. Für mehr Informationen ist der Insignia zu finden bei RS-Werkzeuge.

Nachdem sich Opel mit Blick auf den Insignia 2.0 Biturbo-CDTI lange Zeit doch bedeckt gehalten hat, hat der Autobauer nun den Preis eines neuen Flaggschiffs bekanntgegeben. Ab sofort kann das neue Dieselflaggschiff ab einem Preis von 33.405 Euro bestellt werden. Für diesen Preis bietet der Insignia 2.0 Biturbo-CDTI nicht nur eine ordentliche Fahrdynamik. Zu den technischen Besonderheiten von dem Opel Insignia 2.0 Biturbo-CDTI gehören insgesamt zwei unterschiedlich große Turbolader. Je nach Bedarf agieren diese einzeln oder gemeinsam. In nur 8,7 Sekunden schafft das Diesel-Flaggschiff damit den Sprint auf Tempo 100. Die Spitzengeschwindigkeit des Insignia 2.0 Biturbo-CDTI wird von Opel mit insgesamt 230 km/h angegeben.

KategorienUncategorized Tags:

Opel Astra Color Edition begeistert mit sportlich-schickem Design

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Opel Astra OPC

Opel Astra OPC | © by flickr/ RWD Cars

Der deutsche Autobauer Opel feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Im Zuge dessen setzt der Hersteller auf topausgestattete Geburtstagsmodelle, die sich sowohl optisch als auch technisch sehen lassen können. Unter dem Dach der Sondermodelle „150 Jahre Opel“ wird auch der Opel Astra Color Edition von dem Autobauer auf den Markt geschickt. Möchten Autobesitzer ihr Fahrzeug noch exklusiver aussehen lassen, können sie dies mit den Sondermodellen von Opel tun.

Opel setzt bei dem Astra Color Edition bewusst auf ein sportlich-schickes Design. Bereits bei den Modellen Corsa und Meriva erfreut sich die Ausstattungsvariante Color Edition einer großen Beliebtheit. Der fünftürige Astra wird durch die neue Variante um einige attraktive Merkmale ergänzt. Dazu gehört unter anderem ein Sportfahrwerk. Durch dieses wird der dynamische Fahrspaß vor allem in Kurvenrevieren beachtlich gesteigert. Das Dach des Astra Color Edition ist in Hochglanzschwarz gehalten. Die Frontstoßfänger sind sportlich gezeichnet. Zugleich verfügt der Astra Color Edition über spezielle Blinkleuchten, die von Opel ausgewählt wurden.

Opel stattet Astra OPC mit weltweit einzigartiger Sitz-Technik aus

29. Januar 2012 Keine Kommentare
Opel Astra OPC

Opel Astra OPC | © by flickr/ RWD Cars

Opel präsentiert mit dem Astra OPC ein Fahrzeug, das mit einer Leistung von 280 PS aufwarten kann. Sowohl optisch als auch technisch mangelt es dem Fahrzeug nicht an Raffinessen. Doch der Opel Astra OPC begeistert im Wesentlichen mit einem ganz anderen Akzent. So hat sich der deutsche Autobauer bei diesem Modell immerhin für eine Sitz-Technik entschieden, die weltweit einzigartig ist.

Der Astra OPC ist der bislang stärkste Vertreter der Baureihe. Zugleich präsentiert er sich aber auch als schickes Sportcoupé, dem es an Charme nicht mangelt. Seine Premiere wird der Astra OPC auf dem Genfer Autosalon feiern. Am 6. März will der deutsche Autobauer mit dem Modell erneut ein Highlight setzen. Das sportlich-dynamische Fahrerlebnis wird vor allem durch die beiden Frontsitze gesteigert. Sie bestehen aus neuen Leichtbaumaterialien und bieten gegenüber dem GTC eine Sitzposition, die 17 mm tiefer liegt. Gleichzeitig ist es aber auch der verbesserte Seitenhalt, der bei dem Astra OPC für Begeisterung sorgt.