Home > Opel > Opel zeigt auf IAA schlankes E-Mobil

Opel zeigt auf IAA schlankes E-Mobil

Opel

Opel

Im Rahmen der IAA möchte der deutsche Autobauer Opel in diesem Jahr mit einem besonderen Highlight aufwarten und setzt dafür auf ein schlankes E-Mobil. Die Studie des elektrischen Zweisitzers soll nach Angaben des Herstellers einen Ausblick auf die urbane Mobilität der Zukunft ermöglichen. Das Stadtauto der Zukunft ist derzeit noch eine namenlose Studie, dürfte jedoch in jedem Fall Potenzial haben. Das Konzeptauto wurde von Opel mit einer Länge von rund drei Metern ausgestattet. Dank einer Aluminiumstruktur soll das E-Mobil rund zwei Drittel weniger wiegen als die Kleinwagen, die aktuell angeboten werden.

Darüber hinaus erreicht das E-Mobil eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h. Den Angaben zufolge reicht eine Akkuladung für eine Strecke von gut 100 km. Wie Opel betonte, geht eine komplette Batterieladung bei dem neuen E-Mobil mit einem Kostenaufwand in Höhe von nur etwa einem Euro einher. Die beiden Sitze sind bei der Studie hintereinander angeordnet. Nach Erklärungen des Autobauers besitzt der Wagen für eine mögliche Serienfertigung ein hohes Potenzial.

KategorienOpel Tags: , , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks