Home > Opel > Opel wird gezielt ├╝berpr├╝ft

Opel wird gezielt ├╝berpr├╝ft

General Motors hat sich f├╝r eine gezielte ├ťberpr├╝fung von Opel entschieden. Als Grund nannte der Mutterkonzern den Stellenabbau, der nach Auffassung von GM im Werk in Bochum zu schleppend verl├Ąuft. Um den Stellenabbau schneller zu absolvieren, wird nun die Personallage in Bochum genauestens ├╝berpr├╝ft. General Motors soll Berichten zufolge f├╝r die ├ťberpr├╝fung die Unternehmensberatung AlixPartners beauftragt haben. Sie soll bereits im Opel-Werk Kaiserslautern zu Sondierungen angetreten sein.

├ťber den langsamen Stellenabbau ist General Motors ver├Ąrgert und erkl├Ąrte, dass das Europagesch├Ąft aus diesem Grund auch weiterhin von roten Zahlen gepr├Ągt wird. Der geplante Personalabbau geht nach Angaben von GM auch in Bochum mit angezogener Bremse. So sollen bis Freitag lediglich 597 Operlaner einen entsprechenden Austrittsvertrag unterschrieben haben. Von ihnen wechseln 58 zu Opel R├╝sselsheim. Die anderen verlassen Opel gegen eine Abfindung g├Ąnzlich. Insgesamt sollen bis Ende 2011 1800 Stellen bei Opel Bochum gestrichen werden. Demnach werden in diesem Jahr noch 1200 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks