Home > Opel > Kleinwagen Junior k├Ânnte auch in USA angeboten werden

Kleinwagen Junior k├Ânnte auch in USA angeboten werden

Opel

Opel | ┬ę by flickr / RUD66

Der Betriebsratschef des deutschen Autobauers Opel, Klaus Franz, macht sich offenbar wenig aus dem Nein vom Mutterkonzern GM mit Blick auf die Einf├╝hrung des Markennamens Opel in den USA. So erkl├Ąrte Franz j├╝ngst, dass er sich vorstellen kann, dass der neue Opel Junior auch in den USA angeboten wird. Der Kleinwagen wird in R├╝sselsheim geplant. Nach Aussagen des Betriebsratschefs w├Ąre in den Metropolen der Ost- und Westk├╝ste der USA durchaus ein entsprechender Bedarf f├╝r den Junior zu erkennen.

Mit dem Kleinwagen k├Ânnte es Opel gelingen, GM direkt Konkurrenz zu machen. Angesichts der aktuellen Verkaufsger├╝chte handelt es sich dabei durchaus um eine pikante Vorstellung. Der Opel Junior soll ab 2013 im Werk in Eisenach hergestellt werden. Franz ist davon ├╝berzeugt, dass der Markenname Opel den Amerikanern nicht unbekannt ist. Bereits Ende der 60er Jahre konnte sich Opel gemeinsam mit dem Sportwagen GT einen guten Ruf in den USA erarbeiten. Demnach w├Ąre es durchaus vorstellbar, dass der deutsche Autobauer erneut an diese Erfolge ankn├╝pfen kann.

KategorienOpel Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks