Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized’

Opel Gebrauchtwagen kaufen

25. August 2011 Keine Kommentare
Opel Gebrauchtwagen

Opel Gebrauchtwagen -flickr/Joost J. Bakker IJmuiden

Fast jeder hat schon einen Gebrauchtwagen gekauft. DafĂŒr gibt es viele Möglichkeiten. Aus einem Inserat in der Zeitung. Im Internet gibt es viele Seiten zum Gebrauchtwagenkauf. Den öffentlichen Gebrauchtwagenmarkt, der meist am Wochenende stattfindet. Da stehen die Fahrzeuge und Besitzer. Direkt vor Ort kann das Auto besichtigt werden, Fragen gestellt und geprĂŒft werden. Wenn es dann soweit ist und ein Fahrzeug hat Ihr Interesse gefunden, dann heisst es aufgepasst. Einfach kaufen und mitnehmen so soll der Kauf nicht ablaufen.
Hier die wichtigsten Tipps, auf was unbedingt geachtet werden sollte.

Beim offenen Automarkt:
Viel Zeit sollten Sie mitbringen. Gutes Wetter ist wichtig, denn bei Regen können kleine LackschĂ€den oder Dellen leicht verdeckt werden. Ein Unfallschaden kann schnell ĂŒbersehen werden. Sobald Blechteile getauscht worden sind, kann es ein Unfallwagen sein. Der VerkĂ€ufer muss es Ihnen sagen und auch nachweisen können.
Verzichten Sie nicht auf eine Probefahrt, die sollte nicht auf dem GelĂ€nde stattfinden, sondern einige Kilometer auf der Autobahn. MĂ€ngel können dadurch schnell „gehört“ werden. Lenkung, Kupplung und Schaltung sollten einwandfrei funktionieren. Die Bremsen mĂŒssen in der Spur bleiben. Will das der VerkĂ€ufer nicht, verschweigt er Ihnen etwas.

Beim Kauf durch Inserat oder Internet:
Auch da gilt, viel Zeit mitbringen. Bei diesem Kauf ist es auch wichtig, die Daten zu ĂŒberprĂŒfen, stimmen die mit dem Inserat ĂŒberein? Stimmt die Kilometerzahl? Die Anzahl der Vorbesitzer? Die angegeben VorschĂ€den, oder ist da doch mehr? Auch hier gilt die Probefahrt. Ist das Auto abgemeldet, dann sollte der VerkĂ€ufer rote oder Kurzzeit Nummernschilder parat haben. Oder Sie haben selbst an ein solches Nummerschild gedacht. Dann steht der Probefahrt und dem Kauf nichts im Wege. Wenn Sie gleich einmal ein paar Angebote beim Kleinanzeigenmarkt Quoka ansehen wollen, dann klicken Sie sich hier weiter.
Ein noch angemeldetes Auto können Sie beim Kauf gleich mitnehmen. Dann wÀre eine Ummeldung gleich am nÀchsten Tag anzuraten.

Beim Kauf von Privat ganz wichtig: Bargeld gegen Fahrzeugbrief. Und nicht vergessen, den genauen Zeitpunkt der Übergabe auf dem Kaufvertrag zu vermerken.

KategorienUncategorized Tags:

AbgekĂŒhlt zum Urlaubsziel

8. Juni 2011 Keine Kommentare

Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Damit auch alle mit guter Laune am Ziel ankommen, ist jedoch ein wenig Vorbereitung gefragt, um die Autofahrt zu einem entspannten Erlebnis zu machen. Dies gestaltet sich im Sommer ein wenig schwerer als im Winter.
Jeder Autofahrer weiß, dass sich ein Auto in der heißen Jahreszeit schnell aufheizt und dass ab einer bestimmten Temperatur selbst das Öffnen des Fensters nicht mehr viel AbkĂŒhlung bringt.

Hier ist man mit einem Auto mit eingebauter Klimaanlage auf der sicheren Seite. Oftmals muss man auf einer langen Fahrt mit Stau rechnen. In einem Auto ohne Klimaanlage kann dieses Szenario schnell in Stress und Hektik ausarten.
Setzt man die Klimaanlage jedoch mit Bedacht und unter RĂŒcksichtnahme auf alle anderen Mitreisenden ein, kann diese die allgemeine Situation sofort entspannen.

Auch kulinarisch kann man sich jedoch Abwechslung und vor allem AbkĂŒhlung verschaffen. KĂŒhltaschen gibt es heutzutage in allen GrĂ¶ĂŸen und Variationen. Bei der Essensauswahl im Auto muss also nicht lĂ€nger auf Nahrung zurĂŒckgegriffen werden, die hoher WĂ€rmebelastung stand hĂ€lt.
Zudem ist das Genießen eines kĂŒhlen GetrĂ€nks möglich, was vor allem fĂŒr den Fahrer auf langen Fahrten sehr wichtig ist, um fit zu bleiben und alle Reisenden sicher ans Ziel zu bringen.

Plant man nun noch mehrere angemessene Pausen ein, bei denen sich alle die FĂŒĂŸe vertreten können, steht der guten Stimmung der Reisegruppe nichts mehr im Wege. So kann man zum Beispiel auf sehr langen Fahrten auch etwas Pfiff in die Pause am Rastplatz bringen indem man einfach fĂŒr sich und alle Mitreisenden grillt. Dies ist heutzutage, dank diverser Tragegrills die es im Versandhandel oder auch im Baumarkt zu kaufen gibt, absolut kein Problem. Sie sollten lediglich dafĂŒr sorgen, die mitgebrachten Speisen und GetrĂ€nke in einer kleinen KĂŒhltasche bis zur Grillpause kalt zu halten.

Als besondere Überraschung fĂŒr die Kleinen sollte in keinem HandgepĂ€ck eine kleine Spieleauswahl fehlen. Lange Fahrten werden oft langweilig fĂŒr die Kinder, da hier ihrem natĂŒrlichen Bewegungsdrang nicht nachgegangen werden kann.

Beachtet man diese Regeln steht einer Erholung nichts mehr im Wege!

KategorienUncategorized Tags:

Opel Corsa

1. Mai 2011 Keine Kommentare
Opel Corsa

Opel Corsa

Der neue Opel Corsa bewĂ€hrt sich als Konkurrent des VW Polo. Der RĂŒsselsheimer Kleinwagen ist wahlweise als 3 oder 5 TĂŒrer erhĂ€ltlich. Das neue Design und die breite Motorenpalette sorgen fĂŒr mehr Fahrspaß. Der 5 TĂŒrer bietet auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere Einkaufstouren ausreichend Platz, wenn man die RĂŒckbank umlegt. Das frechere Design mit grĂ¶ĂŸeren Scheinwerfern und einem grĂ¶ĂŸeren Logo sowie geĂ€ndertem Grill hebt das Auto deutlich von den vorangegangenen Baureihen ab.

Die Ausstattungslinien Selection, Satellite, NAVI, INNOVATION und einige mehr bieten fĂŒrjeden Geschmack das passende Fahrzeug. Die Preise fĂŒr den Opel Corsa Selection 3 TĂŒrer beginnen ab 11 640 €. SerienmĂ€ĂŸig sind unter anderem ESP, Tagfahrlicht, elektrisch verstellbare Außenspiegel und das Triple Info Display. FĂŒr rund 700 € mehr erhĂ€lt man den 5 TĂŒrer, eine Investition, die sich lohnt.
Mit einem Wendekreis von 10,20 m ist das Auto auch im Stadtverkehr wendig, bei einer GesamtlĂ€nge von 4 m (5 TĂŒrer) passt man auch in kleine ParklĂŒcken. Im großen Modell betrĂ€gt der Ladeinhalt 285 – 1100 l, auch ein grĂ¶ĂŸerer Einkauf sollte hier Platz finden.

Die Motoren reichen von sparsamen Varianten wie dem 1.2 ecoFLEX [51 kW], der mit 5,3 l Super auf 100 km nur 124 g CO2 pro km ausstĂ¶ĂŸt, allerdings in höheren GĂ€ngen recht schlechte Durchzugskraft hat, ĂŒber Diesel mit Start- Stopp Automatik, die mit 4 l Diesel auf 100 km auskommen bis zum sportlichen 1.6 Turbo [110 kW], der mit 7,3 l immer noch sparsam ist, aber doch auf ordentliche Fahrleistungen kommt. Das komfortable Fahrwerk und die direkt ansprechende Lenkung ĂŒberzeugen auch die letzten Zweifler.

Der Opel Corsa in der jetzigen Variante wird seit 2006 gebaut, in den nÀchsten Jahren wird es wohl ein neues Modell geben.
Der Opel Corsa eignet sich gut als Stadtauto oder als Zweitwagen fĂŒr Familien, wer jedoch ein etwas grĂ¶ĂŸeres Auto benötigt, könnte sich vieleicht fĂŒr den Opel Astra interessieren.

KategorienUncategorized Tags:

Opel – ein Blick in die vergangenen Jahrzehnte

26. Dezember 2010 Keine Kommentare

Bis heute gehört Opel zu den wohl bekanntesten deutschen Autobauern. Doch bereits seit 1929 befindet sich die Traditionsmarke in den HĂ€nden von General Motors. Im Jahr 1898 begannen die Söhne von Adam Opel mit der Produktion des ersten Autos. Ihr Vater und FirmengrĂŒnder konzentrierte sich wĂ€hrend seines Lebens auf den Bau von NĂ€hmaschinen. In den Jahren von 1960 bis 1970 erwies sich der deutsche Automobilhersteller als ĂŒberaus erfolgreich und konnte sich vor allem mit dem Kadett auf dem Markt einen Namen machen.

Mit ihm prĂ€sentierte Opel einen gelungenen Konkurrenten fĂŒr den KĂ€fer. Auch in den 1970er Jahren schafft es Opel sich auf dem Markt zu behaupten und brachte mit dem Ascona und Manta weitere erfolgreiche Modelle in dem Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Immer wieder sorgten jedoch QualitĂ€tsprobleme fĂŒr neue Schwierigkeiten und machten der Marke das Leben schwer. In Schwierigkeiten geriet Opel 2008 als die Finanzkrise des Mutterkonzerns die Traditionsmarke traf. Lange Zeit waren die Zukunft von Opel und vor allem die Zugehörigkeit unklar. Die komplette, ausfĂŒhrliche Geschichte kann man auch online, oder zum Beispiel als kostenlose Buchzusammenfassung lesen.

KategorienUncategorized Tags:

Das Sportcoupé Calibra

12. Dezember 2010 Keine Kommentare

Im Jahr 1990 erschien der Opel Calibra als Nachfolger des bekannten und zugleich beliebten Manta. Mit ihm prÀsentierte der deutsche Autobauer ein Sportcoupé, das technisch auf dem Vectra A basierte. In seinem Inneren schlummerte ein Zweiliter-Vierzylinder, der ein Leistungsspektrum von 115 bis 204 PS abdeckte. Daneben konnte er in Verbindung mit einem 2,5-Liter-V6 mit einer Leistung von 170 PS in Anspruch genommen werden. Als die stÀrkste Variante des Calibra wurde der 2.0 Turbo gehandelt. Er wurde von Opel mit einem Allradantrieb ausgestattet.

Opel setzte bei dem Calibra auf eine ĂŒberraschend umfangreiche sportliche Serienausstattung, die zu seiner EinfĂŒhrung fĂŒr Aufmerksamkeit sorgte. So hatte diese nicht nur Airbags und Servolenkung im Petto, sondern konnte daneben mit getönten Scheiben und Leichtmetallfelgen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Im Jahr 1994 entschied sich Opel bei dem Calibra fĂŒr ein kleines Facelift, durch das die optischen Eigenschaften an die neuen Anforderungen des Marktes angepasst wurden. Im Rahmen des Facelifts erhielten unter anderem die Felgen ein neues Design. Daneben wurde der Innenraum mit neuen Polsterstoffen versehen.

KategorienUncategorized Tags: